Home » Innovationsexperimente: Kundenintegrierendes Vorgehensmodell Zur Entwicklung Mobiler Dienste Bei Diskontinuierlichen Innovationen by Matthias Müller
Innovationsexperimente: Kundenintegrierendes Vorgehensmodell Zur Entwicklung Mobiler Dienste Bei Diskontinuierlichen Innovationen Matthias Müller

Innovationsexperimente: Kundenintegrierendes Vorgehensmodell Zur Entwicklung Mobiler Dienste Bei Diskontinuierlichen Innovationen

Matthias Müller

Published January 25th 2007
ISBN : 9783835003323
Paperback
194 pages
Enter the sum

 About the Book 

Geleitwort Seit Jahren befasst sich die betriebswirtschaftliche Innovationsforschung unter anderem auch mit dem Aspekt, inwieweit die Einbeziehung des Anwenders bzw. Kunden die Generierung und Umsetzung von Innovationen fordern kann. Der Kunde alsMoreGeleitwort Seit Jahren befasst sich die betriebswirtschaftliche Innovationsforschung unter anderem auch mit dem Aspekt, inwieweit die Einbeziehung des Anwenders bzw. Kunden die Generierung und Umsetzung von Innovationen fordern kann. Der Kunde als Quelle von Produktideen ist also seit langem bekannt. Allerdings sind die meisten einschlagigen Erfahrungsberichte und Studien auf dem Gebiet in solchen Markten entstanden, in denen es um eher inkrementelle bzw. evolutionare Neuerungen geht. Schwieriger ist es, wenn diskontinuierliche Innovationen, also wirkliche sprunghafte Neuerungen zur Diskussion in der Marktbewertung und der - wendungsentwicklung stehen. An dieser Stelle setzt die vorliegende Arbeit an. Aus technologischen Grundlageninnovationen entstehende Diskontinuitaten stellen eine Art Technology-Push dar. Als Anwendungsfeld und Untersuchungsgegenstand einer solchen Fragestellung wahlt der Verfasser die diskontinuierliche Innovation im Mobilfunkmarkt, die mit dem Begriff UMTS apostrophiert wird. UMTS-Datendienste unterscheiden sich fun- mental von traditionellen Sprachdiensten in der GSM-Welt. Die Ausschopfung dieses prin- piellen Innovationspotenzials ist fur Unternehmen eine grosse Herausforderung, da bei solch diskontinuierlichen Innovationen die marktlichen Anwendungen weitestgehend unbekannt und neuartige bzw. stark veranderte Nutzenkategorien und Nutzungsgewohnheiten bei der Fruchtbarmachung dieser Basistechnologien unumganglich sind.